Sommeliers treffen beim Tasting der BEST Brew Challenge 2018 auf traditionelle, aber auch einige „wilde“ Bier-Kreationen

75 Biere aus aller Welt eingeteilt in 13 Bierstile, die in neun Verkostungsrunden von zehn Sommeliers aus ganz Deutschland bewertet wurden – das sind die Rahmendaten zum Tasting der Best Brew Challenge (BBC) 2018 von BESTMALZ.

„Die Bandbreite der Biere reichte von sehr klassischen Stilen bis hin zu modernen, geradezu ,wilden‘ Kreationen. Ein Porter war beispielsweise mit Moos gebraut“, erzählte Sommelière Marlene Speck, die selbst Braumeisterin ist und an der Doemens-Genussakademie arbeitet. „Insgesamt war die Bier-Qualität sehr solide, wir konnten hier sehr konzentriert arbeiten und ich denke, dass die BBC Bierbegeisterten eine gute Plattform bietet, um ihr Handwerk zu zeigen.“ Ähnlich fällt das Feedback des Sommelier-Debütanten Michael Bock aus, der eines der Ziele der BBC auf den Punkt bringt: „Die Brauer bekommen von Fachleuten ein unabhängiges Feedback, das ihnen hilft, die Rezeptur zu verbessern.“

Auch im vierten Jahr dieser BESTMALZ-Veranstaltung bestand die Jury aus international erprobten Testern mit hervorragender Qualifikation. Sie prüften die eingesandten Biere auf Geschmack, Farbe und andere Kriterien.

Organisiert wurde die Bierverkostung von Marketing-Mitarbeiterin und Biersommelière Annika Klee, die die Best Brew Challenge insgesamt koordiniert. Zusammen mit einer hoch motivierten Theken-Crew mit Mitarbeitern aus Heidelberger Brauerei, die ihre altehrwürdige „Darre“ als Testraum zur Verfügung stellte, sorgte Annika Klee dafür, dass den Verkostern in neun Verkostungsrunden, sogenannten Flights, insgesamt 13 Bierstile gereicht wurden, darunter IPAs, Porter, Märzen, Lager-, Alt- und Sauerbiere.

Das ausführliche Feedback der Profi-Jury zu der jeweiligen Bierkreation geht den Teilnehmenden in Kürze zu. Das beste Brau-Team gewinnt eine Reise nach Heidelberg und wird in der Zentrale von BESTMALZ willkommen geheißen. Das Familienunternehmen feiert 2019 übrigens seinen 120. Geburtstag. Die größte Anerkennung des BBC-Gewinners ist jedoch folgendes: Im September 2018 werden 15 Hektoliter des Sieger-Bieres von einer gut etablierten deutschen Craftbier-Brauerei nachgebraut. Wie jedes Jahr wird der Sieger erst auf BRAU Beviale in Nürnberg bekannt gegeben und kann sein Bier dort zusammen mit hunderten Besuchern am BESTMALZ-Stand in vollen Zügen genießen.

Daher schon jetzt den Termin vormerken: Am BESTMALZ-Messestand in Halle 1, Stand 1-512 kann das Sieger-Bier der diesjährigen BBC vom 13. bis 15 November 2018 zusammen mit anderen Spitzenbieren aus Malzspezialitäten des Heidelberger Familienunternehmens verkostet werden.

Fotos & Videos zum Tasting gibt’s bei Facebook und Twitter.

2018-08-22T11:39:18+00:0022. August 2018|events|